Buchtipps

Auf dieser Seite finden Sie wissenswerte und interessante Information rund um Ernährung, Kalorien, Kuren und co.

Anti Diätbuch I und II

Buchtitel Antidiätvon Susie Orbach. Eine praktische Anleitung zur Überwindung von Eßsucht. Susie Orbachs Therapieansatz zielt darauf ab, daß Frauen sich die auf die "Fettsucht" übertragenen Eigenschaften wieder aneignen. Susie Orbach hat mit dem Antidiätbuch eine neue und erfolgreiche Therapie für Eßsüchtige begründet. Sie geht avon aus, daß Esssucht und Dicksein nicht mit mangelnder Selbstdisziplin und Willenskraft zu tun haben, sondern eine entschiedene und beabsichtigte Handlung, eine bewußte oder unbewußte Aussage über das eigene Leben darstellen. Frauen werden eßsüchtig, weil sie dick sein wollen. Dicksein wird trotz aller damit verbundenen Leiden als Lösungsmoment in einer komplexen Konfliktsituation erachtet.

Frauenoffensive Verlag München 1989

    zu kaufen via amazon.at
    Wagner!sche, Bücher seit 1639


    Anleitung zum Dickwerden

    von Bernhard Ludwig. Aufspecken durch Diät. Heyne Verlag München 1990

      zu kaufen via amazon.at
      Wagner!sche, Bücher seit 1639


      Meine Mutter, meine Pfunde

      von Kathrin Fuchs. Esszwänge und Erziehung. BLV-Verlagsgesellschaft, München 1991

        Wagner!sche, Bücher seit 1639


        Die Fressfalle

        von Paulette Maisner. Selbsthilfe bei Eßproblemen. Beltz Verlag, Psychologie Heute, 1991.

          Wagner!sche, Bücher seit 1639


          Sehnsüchtiger Hunger

          von Geneen Roth. Kösel Verlag

            Wagner!sche, Bücher seit 1639


            Essen als Ersatz

            Buchtitel Essen als Ersatzvon Geneen Roth. Dieses Buch ist keine Anleitung zu einer neuen Art Diät, es ist eine Anleitung zum Leben - nicht die Kalorien zählen, sondern essen worauf man Lust hat.

            RoRoRo Taschenbuchverlag, 1992.

              zu kaufen via amazon.at
              Wagner!sche, Bücher seit 1639


              Die neue Pfundskur

              von Volker Pudel. Falken Verlag, 1993.

                zu kaufen via amazon.at
                Wagner!sche, Bücher seit 1639


                Frauen brauchen Schokolade

                Buchtitel Frauen brauchen Schokoladevon Debra Waterhouse. Endlich ein Buch, das das Phänomen erklärt, warum Frauen einfach NICHT ohne Schokolade leben können. Es gibt Anregungen, in der Ernährung mehr auf seinen Körper zu hören um sich dann einfach rundherum wohlzufühlen... (mit diversen Fragelisten um die eigenen Ernährungsgewohnheiten genauer zu beleuchten)

                Goldman Verlag, 1995.

                  zu kaufen via amazon.at
                  Wagner!sche, Bücher seit 1639


                  Richtig essen

                  Buchtitel Richtig essenVollwertig genießen nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Dieser Ratgeber zeigt, dass "Richtig essen" nicht kompliziert ist. Er baut auf den zehn Regeln der DGE auf und erläutert die richtige Zusammenstellung der verschiedenen Lebensmittel.

                  Umschau/Braus

                    Wagner!sche, Bücher seit 1639


                    Das Meerjungfrauenvirus

                    Buchtitel MeerjungfrauenvirusBefreiung aus der Schönheitsfalle. Lesen Sie hier, was es mit dem Virus auf sich hat, welche Rolle die kleine Meerjungfrau dabei spielt und wie Sie die einzigartige Schönheit Ihres Körpers erkennen und "freischaufeln" können.

                    Sanderson, Königs Furt

                      zu kaufen via amazon.at
                      Wagner!sche, Bücher seit 1639


                      Warum bin ich dick?

                      Buchtitel Warum bin ich dick?Lebensprobleme und Übergewicht bei Frauen. Fast jede Frau fühlt sich zu dick. In einer Zeit, in der Schlanksein zum Schlüssel für Beziehungsglück und beruflichen Erfolg geworden ist, machen Diätberater und Schönheitschirurgen Geschäfte wie nie zuvor.

                      Birgit Buchinger, Beate Hofstadler. Döcker Verlag

                        Wagner!sche, Bücher seit 1639

                        Alle Rechte vorbehalten. Dr. phil. Doris Zollner.
                        Klinische- & Gesundheitspsychologin, Diätologin
                        Impressum Downloads Datenschutz